Mikroskop
Fleck_edited.png

 CHF 130.- 
pro Analyse

DUNKELFELDMIKROSKOPIE

Nur ein Tropfen Blut aus dem Finger oder dem Ohrläppchen unter einem spezielles Mikroskop betrachtet, eröffnet Ihnen eine völlig neue Dimension Ihres Körpers.  Im Gegensatz  zum „Normalen“ Blutbild kann man bei einem noch „lebendigen“ Blut  die Beschaffenheit, die Aktivität und Unregelmäßigkeiten im Blut erkennen.

Somit  sind Rückschlüsse auf die Funktion vieler Organe, die Durchblutung, sowie Übersäuerungen, Entzündungen, Schermetall- oder Pilzbelastungen, Fehlbesiedlung durch Borrelien und andere Bakterien zu erkennen.

Da Schwachpunkte bereits weit vor Manifestation der Erkrankung gesehen werden können, ist dieses Verfahren, neben einer Verlaufskontrolle der Therapie, hervorragend für die Prävention geeignet.

Einige interessante Dunkelfeld Blutbilder finden sie hier 

 
HORMONE & WECHSELJAHRE

Das Hormonsystem ist sensibel wie ein Mobile. Verschiebt sich nur ein Teil, kann das ganze System in Schieflage geraten. Mithilfe eines Speicheltest, der bequem von zuhause aus durchgeführt werden kann, wird ersichtlich, welche Hormone tatsächlich fehlen oder im Missverhältnis zueinander stehen.

Mit Pflanzen, Homöopathie, Spagyrik, Schüssler Salzen und speziell auf Ihren Stoffwechsel zugeschnittene Ernährungstipps kann das Hormonsystem wieder ausgeglichen oder fehlende Hormone natürlich ergänzt werden.

 

Über spezielle Griffe der

„Therapeutische Frauenmassage“®

kann das Hormonsystem und der gesamten Körper wieder in Fluss gebracht, das Nervensystem ausgeglichen, die Hormondrüsen angeregt, Verspannungen gelöst und der Körper entgiften werden.

Nebenbei wirkt diese Reflexzonenmassage extrem beruhigend und entspannend auf das vegetative Nervensystem.

Rock Balancing
 
Brücke über einen See
CHRONISCHE ERKRANKUNGEN

Nach einer ausführlichen Anamnese und Eingangsuntersuchungen mache ich mich auf die Suche der tatsächlichen Ursache Ihrer Beschwerden, bzw. die vorhandenen Möglichkeiten, Sie wieder in Fluss zu bringen.

Hierfür steht mir breites Repertoire aus jahrelanger Erfahrung mit 

  • Homöopathie oder Spagyrik

  • Reflexzonentherapie

  • Phytotherapie

  • Darmaufbau

  • Entsäuerung

  • Ernährungsheilkunde

  • Neuraltherapie und vieles Andere zur Verfügung.

 

Das Ziel ist es, den den Körper wieder in eine Regulationsfähigkeit zu bringen, um sich zu heilen.

 
PRÄVENTION & GESUNDHEITSBERATUNG

Die Zielgruppe:

  • Menschen mit  enormen Stress

  • familiäre Disposition für Erkrankungen

 

  • Menschen mit  Angst vor bestimmten Krankheiten

  • Gesundheitsbewusste Menschen, die wissen wollen, welche  Nahrungsergänzung sinnvoll ist bzw. ob der Organismus diese überhaupt aufnehmen und verarbeiten kann

 

Alt bewährte Diagnosemethoden, wie die Dunkelfeldmikroskopie und  Irisdiagnose, sowie technisch neue Verfahren wie die  Bio-Scalar-Scan sind  eine hervorragende Kombination, um sich einen Überblick über Ihren Istzustand zu verschaffen und damit Mangelerscheinungen oder Krankheiten bereits im Frühstadium  zu erkennen.

AdobeStock_325948224.jpeg
 
canstockphoto14038701.jpg
BIO-SCALAR-SCAN

Warum ist der Bio-Scalar-Scan so eine geniale Erfindung?

Ganz einfach – weil er ohne großen Aufwand in kurzer Zeit jede Menge auswertbarer Ergebnisse zum Gesundheitszustand liefert. Eigentlich genau das, was sich jeder wünscht, der sich mit der Gesundheit seines Körpers beschäftigt.

Der Bioscan kann bereits mit einer Messung erste Hinweise mit ca. 250 Parameter liefern, schmerzfrei und ohne Blutentnahme.

Sie erhalten u. a. folgende Informationen:

  • Fehlende Vitamine und Spurenelemente

  • Fehlende Aminosäuren

  • Zustand des Herz-Kreislauf-System

  • Knochenstoffwechsel

  • Magen- und Darmtrakt

  • Hormonsystem

  • Schwermetallbelastungen

  • Nierenfunktion

  • Lungenfunktion und Sauerstoffsättigung

  • Leber und Gallenblase

  • Fettverdauung

 

Diese Messverfahren basiert auf eine bioenergetische Spektralanalyse.  Die Frequenz und die Energie der magnetischen Felder des menschlichen Körpers lassen sich über 2 Kontaktsensoren bestimmen. Über einen Resonanzvergleich von vielen hinterlegten Datenbanken (Quantenphysik) können Abweichungen von den Normwerten erkannt werden und somit Hinweise auf mögliche Störungen geben. 

 

Fleck_edited.png

 CHF 130.-   grosse Analyse

canstockphoto14038701.jpg
 
VERDAUUNGS-BESCHWERDEN

Können viele Ursachen haben:

  • Zu viel oder zu wenig Magensäure

  • Zu viel oder zu wenig  Gallenfluss

  • Verschobene Darmflora durch Antibiotika oder andere Medikamente

  • Kinder nach Kaiserschnitt

  • Stress

  • Nahrungsmittelallergien

  • u.v.m.

 

Mit Hilfe der Dunkelfeldmikroskopie und des

Bio-Scalar-Scan mache ich mich  auf die Suche nach den verschobenen Parametern.  Manchmal ist zusätzlich noch eine Analyse im Labor notwendig.

Ziel der Therapie ist die Regulation der Verdauungsdrüsen  mit Pflanzen oder Spagyrik und/oder der Aufbau der Darmflora mit Prä- und Probiotika, sowie notwendige Mineralien, Vitamine und Spurenelemente.